Tattoo: Asia Tattoo

Der Begriff „Asia Tattoo“ ist ein breit gefächerter Begriff. So vielfältig wie der Kontinent Asien ist, so vielfältig sind auch die Tattoo Stile, die dort ursprünglich verbreitet waren. Heutzutage versteht man unter Asia Tattoos in der Regel die klassischen japanischen Motive, von denen einige beispielhaft erläutert werden. Die Tradition der japanischen Tattoo Kunst findet ihre Wurzeln bei Holzschnitt Künstlern, welche die Motive in Skulpturen oder Bilder aus Holz umsetzten. Lange Zeit waren Tätowierungen eng mit dem kriminellen Milieu verbunden, sodass sie nur schwer in den Mainstream gelangen konnten. Aktuell scheint es aber eine Umkehr zu geben: Während kriminelle Vereinigungen auf Tattoos verzichten, um sich auch in den oberen Gesellschaftsschichten ansiedeln zu können, entdecken besonders junge Japanerinnen und Japaner die Kunst der Tätowierungen für sich. Die Auswahl des Motivs ist keineswegs lediglich ästhetischer Natur: Jedes Motiv hat eine tiefgehende Bedeutung, deren zur Schau Stellung man gründlich überlegen sollte.

Drachen Tattoo

Der Drache ist in der zentraleuropäischen Mythologie als besonders furchteinflößendes Monstrum bekannt. Er steht stets auf der Seite des Bösen und wird gerne als Kontrahent für die häufig siegreichen Helden herangezogen. In der asiatischen Mythologie dagegen wird ein anderes Bild vom Drachen vertreten. Zwar ist er auch hier überaus stark, setzt diese Stärke aber zum Wohle der Menschen ein. Wer einmal „Die unendliche Geschichte“ von Michael Ende gelesen bzw. eine Verfilmung gesehen hat, findet in dem Glücksdrachen Fuchur ein Beispiel für die fernöstliche Auslegung eines Drachen. Grundsätzlich stellt ein Drache Mut, Vollkommenheit, Weisheit, Kraft und Güte zur Schau. Verschiedene Färbungen oder tierische Körperteile (Klauen, Geweih, Ohren) können diese Eigenschaften aber spezialisieren.

Tiger Tattoo

In der japanischen Kultur symbolisieren Tiger Schutz vor Dämonen, bösen Geistern, Krankheiten und Unglück. Als eines der heiligen Tiere der asiatischen Symbolik steht er für ein langes Leben. In freier Natur ist der Tiger ein Einzelgänger, der auf sich allein gestellt als Spitzenprädator, also oberstes Glied in der Nahrungskette, für sein eigenes Überleben kämpft. So steht er auch als Tattoo für einen einzelgängerischen und unerschrockenen Tiger, der seine Stärken und Fähigkeiten im Kampf einzusetzen weiß. Er wird dementsprechend häufig in einer Kampfhaltung mit ausgefahrenen Krallen und geöffnetem Maul präsentiert.

Schlange Tattoo

Ähnlich wie die Drachen werden auch Schlangen in fernöstlichen Kulturkreisen gänzlich anders betrachtet. Sie stehen als Symbol für Glück, Weisheit und den Wandel zum Besseren. Ihr werden heilende Fähigkeiten zugeschrieben, sie sollen den Träger vor Krankheiten und Unglück schützen.

Phönix Tattoo

Der Phönix steht in Asien, ähnlich wie in Europa, für die Wiedergeburt und das ewige Leben. Aus der Asche steht dieser Vogel wieder auf und wird wieder zu einem beeindruckenden, prächtigen Wesen. Er wird häufig mit dem Feuer assoziiert und wird in Rottönen dargestellt.

Hermannstr. 7, 86150 Augsburg

0821 - 65091388

Mo.-Sa. : 10:00 - 19:00